Aktuelles

Frühjahrskurs zur Fischerprüfung

Praktischer Ausbildungsnachmittag

Am Samstag, dem 14. April 2018, fand nachmittags der praktische Teil des diesjährigen Frühjahrskurses zur Fischerprüfung statt. Wir konnten dazu 92 Teilnehmer/-innen bei unserem Bruthaus am Südufer des Knielinger Sees begrüßen. Die Organisation lag wie immer in den Händen von Adriana Biletzki, die in bewährter Weise für einen reibungslosen Ablauf des Kursnachmittags sorgte.

Sieben Stationen zu Themen rund ums Angeln

Es gab sieben Stationen, an denen sich die Kursteilnehmer/-innen über verschiedene Themen rund um den Angelsport informieren konnten. Erfahrene Mitglieder des AVK informierten dort und beantworteten Fragen.

Kleinlebewesen im Wasser

An der Station von Helmut Fohler gab es Information zu Kleinlebewesen im Wasser. Sie dienen als Nahrung für viele unserer Fische und aus ihrem Vorkomen kann auf die Güte des jeweiligen Gewässers geschlossen werden. Wer genauer hinsehen wollte, konnte noch einen Blick durchs Mikroskop werfen.

Angelgeräte

Axel Hahn gab den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Überblick über die Vielfahlt an Angelgeräten. Er erläuterte, welche Rute, welche Rolle und welche Schnurmontage für die verschiedenen Fische und Fangmethoden die Richtige ist.

Spinnfischen und Kunstköder

Spinnfischen ist eine beliebte Angeltechnik auf Raubfische. Was dabei alles zu beachten ist, erläuterte Thomas A. Biletzki. Er erklärte auch, welche Kunstköder es gibt und wie sie eingesetzt werden. 

Karpfelangeln

Wie man erfolgreich auf große Karpfen angeln kann und welche Technik angewandt wird, erklärte Nahib El-Ahmad. Dabei ging es neben der passenden Geräteauswahl auch um die richtigen Köder und um erfolgreiches Anfüttern.

Wurftechniken

Sven Meyer zeigte direkt am Wasser, wie man mit Angelruten richtig und zielgenau wirft. Die Kursteilnehmer/-innen konnten dabei gleich selbst testen, ob sie das eben Gelernte in die Praxis umsetzen können.

Waidgerechtes Töten und Ausnehmen der Fische

Die Technik des richtigen und waidgerechten Betäubens und Tötens der Fische erläuterte Joachim Meyer. Er zeigt, wie die Fische ausgenommen und für den Verzehr vorbereitet werden, wobei er auch die Kunst des Filetierens vorführte.

Aufzucht von Lachsen und Forellen

Bei den Führungen durch das Bruthaus des AVK informierte Peter Brabänder über unsere Aktivitäten zur Aufzucht von Lachsen und Forellen. Dabei ging er auch auf die internationalen Bestrebungen ein, den Lachs wieder dauerhaft im Oberhein und seine Zuflüssen anzusiedeln.

kg, 30.04.2018

 

Einige Fotos zum Ausbildungsnachmittag finden Sie (hier)

 

 

 


zurück zur Übersicht
Zum Seitenanfang